Aktuelles

Bei der Rezertifizierung und Überreichung der Urkunde waren die Schüler*innen der siebten Klassen, Schulleiterin Monika Buhr-Schenk, Bürgermeister Thomas Scheppe sowie die Mitarbeiter*innen des Natur- und Geoparks Andreas Schüller, Achim Herf und Sabine Kummer vor Ort.
Vom großen Ferienpark bis zu Ferienwohnungen reicht die Palette der als Geopark-Gastgeber ausgezeichneten Betriebe. Neu dabei ist das Dreisternehaus Brauers Landarthotel in Daun-Steinborn.

Die Ortsgemeinde Wollmerath hat in den vergangenen Wochen die Beschilderung in und um Wollmerath aufgestellt
Auch rund um Wollmerath zeigt die vulkanisch geprägte Landschaft der Vulkaneifel ihre Vielfältigkeit.

Bei der Rezertifizierung und Überreichung der Urkunde waren die Schüler*innen der siebten Klassen, Schulleiterin Monika Buhr-Schenk, Bürgermeister Thomas Scheppe sowie die Mitarbeiter*innen des Natur- und Geoparks Andreas Schüller, Achim Herf und Sabine Kummer vor Ort.
Bereits 2013 startete das deutschlandweite Projekt „Naturpark-Schule“ des Verbands Deutscher Naturparke (VDN). Von Anfang an dabei war der Natur- und Geopark Vulkaneifel gemeinsam mit der Schule am Pulvermaar.

vlnr: Judith Klassmann-Laux (WFG Vulkaneifel), Bernhard Jüngling (I. Beigeordneter VG Gerolstein), Dr. Andreas Schüller (Natur- und Geopark Vulkaneifel), Stefan Mertes (Verbandsgemeinde Gerolstein), Susanne Dorsch-Moll (Verbandsgemeinde Daun), Johannes Saxler (Bürgermeister Verbandsgemeinde Kelberg)
Die Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH hat eine weitere Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und ist nun auch offizieller Partner des Netzwerks “VON HIER VULKANEIFEL”.

Unterwegs am Holzmaar
Haben Sie Lust Ihren Sonntag in der malerischen Natur der Vulkaneifel zu verbringen und dabei noch Wissenswertes über Maare und Vulkane zu erfahren, egal ob alleine, mit der Familie oder Freunden?

Die Arbeitsgruppe der Naturparke im Foto. Stehend: Hagen Frary (Naturpark Saar-Hunsrück), Meike Schnatz (Naturpark Rhein-Westerwald), Anne Haltenhof (Naturpark Nordeifel). Sitzend: Achim Herf (Natur- und Geopark Vulkaneifel), Bo Manuel Raber (Naturpark Südeifel), Heike Krafft (Naturpark Soonwald-Nahe).
Auftakt-Treffen der naturparkübergreifenden Arbeitsgruppe: Bildung für nachhaltige Entwicklung ist mehr als nur ein Schlagwort – sie ist ein zentraler Baustein für eine zukunftsfähige Gesellschaft.

Kinderklimaschutzkonferenz in Grosslittgen
Warum schmilzt das Eis an Nord- und Südpol? Betrifft uns das auch in der Vulkaneifel? Was hat dieses Kohlenstoffdioxid eigentlich damit zu tun? Warum wird es überall auf der Welt wärmer und was können wir dagegen tun? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Großlittgen während der Kinderklimaschutzkonferenz spielerisch und mit viel Spaß beschäftigt.

Natur- und Geopark Vulkaneifel unterstützt das Positionspapier "Nationale Naturlandschaften für Vielfalt und Demokratie“ der Nationalen Naturlandschaften in Deutschland.

Neue Ausgaben in Niederländisch und Englisch laden zur Entdeckung ein!

Zum Jahresende wünscht das Team des Naturparks und UNESCO Global Geoparks Vulkaneifel eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr 2024! Wir bedanken uns herzlich bei unseren Partnern, Freunden und Förderern für die stetige Zusammenarbeit, die Wertschätzung und Unterstützung und freuen uns schon auf die Fortführung der Projekte im neuen Jahr.
Zwischen Weihnachten und Silvester bleibt die Geschäftsstelle geschlossen. Ab dem 02.01.2024 sind wir wieder erreichbar.

Team2023

Team-Foto (v.l.n.r.): Sabine Kummer, Martina Müller, Lydia Weiler, Andreas Schüller, Achim Herf und Ann-Marie Lerch.

 
Bei der Zertifizierung und Überreichung der Urkunde waren Ewald Drückes (Erster Beigeordneter der Ortsgemeinde Dreis-Brück), Frank Spieß (Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Betteldorf), Bürgermeister Thomas Scheppe, Kita-Leitung Alina Schilz, Achim Herf und Sabine Kummer (Natur- und Geopark Vulkaneifel), Ralf Schüller (Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Dockweiler), sowie Annett Härtel (Pädagogische Fachberatung, Verbandsgemeindeverwaltung Daun) vor Ort.
Bei einer winterlichen Feierstunde wurde die Kita in Dockweiler nun als Natur- und Geopark-Kita offiziell zertifiziert.

Vor Ort waren als Vertreter des Natur- und Geoparks, Geschäftsführer Dr. Andreas Schüller und Sabine Kummer, wissenschaftliche Mitarbeiterin, der Direktor der Junior Uni Daun Prof. Dr. Helmut Willems, der Stellvertretende Vorstandsvorsitzende der LEPPER Stiftung e.S. Tyrone Winbush sowie Katharina Göbel, Fachbereichskoordinatorin Naturwissenschaften der Junior Uni Daun.
Kinder und Jugendliche aus allen gesellschaftlichen Schichten und verschiedenster Altersgruppen Bildungsangebote anzubieten vereint die Bildungsarbeit der Junior Uni Daun und des Natur- und Geoparks Vulkaneifel. Gemeinsam soll in der Region und für die Region kooperativ gearbeitet werden.

Unter den 29 Initiativen waren sechs deutsche UNESCO Global Geoparks, die in Schwerin die Nationale Auszeichnung für Bildung für nachhaltige Entwicklung erhalten haben. Neben der Vulkaneifel sind dies: Thüringen Inselsberg - Drei Gleichen, Ries, TERRA.vita, Bergstrasse-Odenwald, Harz • Braunschweiger Land • Ostfalen.
Nationale Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission verliehen

Der ehemalige Löschteich im Quellbereich des Hilscherbaches wurde nun vertieft und mittels Damm konnte die Wasserfläche vergrößert werden. Aktuell sieht der Bereich durch die Baumaßnahme recht „wüst“ aus, im Frühjahr wird sich die Pflanzen- und Tierwelt schnell regeneriert haben.
Die Untere Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Vulkaneifel und der Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel haben gemeinsam die naturnahe Erweiterung des verlandeten Tümpels im Quellbereich des Hilscherbaches im Salmwald abgeschlossen.

Kurzvorträge der Wissenschaftler in Gillenfeld.
Eine Gruppe Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten traf sich Mitte Oktober im Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel, um die belebte und unbelebte Natur sowie die damit verbundenen Forschungsfelder kennen zu lernen.

Gruppenfoto der verantwortlichen Projektpartner „Klimastämme“ vor Ort
Das Kooperationsprojekt "Klimastämme" wurde am Freitag, den 06.10.2023 für die Öffentlichkeit freigegeben.

Das dichtverzweigte Radwegenetz stellt die neue Broschüre des Naturparks und UNESCO Global Geoparks Vulkaneifel in einer Karte übersichtlich dar.

Junior-Ranger
Kinder und Jugendliche der Vulkaneifel aufgepasst: der Natur- und Geopark Vulkaneifel und Kooperationspartner bilden ab Herbst diesen Jahres wieder Junior-Ranger aus!

Forscherreise mit den Kindern im Steinbruch
Gemeinsam mit den vierten Klassen der Schule am Pulvermaar konnte der Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel ein neu konzipiertes Bildungsmodul erproben.

Die Kooperationsabkommen wurden in der Kreisverwaltung unterzeichnet. Vor Ort waren die Kita-Leitungen und deren Träger, vertreten durch VG-Bürgermeister Thomas Scheppe, Stadtbürgermeister Friedhelm Marder, erster Stadtbeigeordneter Manfred Krag, die Aufsichtsratsvorsitzende Landrätin Julia Gieseking und Vertreter der Natur- und Geopark-Geschäftsstelle vor Ort.

Gemeinsam haben sich die Kitas der Verbandsgemeinde Daun entschlossen, Natur- und Geopark-Kitas zu werden.

Ausschnitt aus dem 3D-Modell der Dauner Maare

Mit dem Projekt „30 Geotope³“ wollen Geowissenschaftler verschiedenster Institutionen die 30 optisch ansprechendsten und wissenschaftshistorisch bedeutendsten Aufschlüsse Deutschlands dokumentieren.

Ulmener Maar
 
Die geheimnisvollen 13 – zwölf Maare und ein Kratersee: Vom Ulmener Maar durch den neu geschaffenen Maar-Stollen zum Jungferweiher

Neues Vulkaneifel Magazin erschienen

Der Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel präsentiert sein neues Magazin – druckfrisch und als Download-Version.

Vergangenen Mittwoch fand zum vierten Mal der Umweltbildungsparcours statt. Rund 250 Kinder der Natur- und Geopark-Kitas und -Schulen nahmen an der Veranstaltung teil.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Kita Hillesheim am Samstag, den 06.05.2023 als Natur- und Geopark-Kita offiziell beim Kitafest zertifiziert werden.

Nach gut einem Jahr Bauphase konnte der Ulmener Maar-Stollen von der rheinland-pfälzischen Ministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Daniela Schmitt nun feierlich eröffnet werden.

Stattliches Mannsknabenkraut (Orchis mascula) in der Vulkaneifel

Selten, exotisch und wunderschön – so zeigen sich im Frühling, je nach Witterung ab Ende April / Anfang Mai die ersten wilden Orchideen in der Vulkaneifel.

Begeisterung, die ansteckt! Wege zum intensiven Naturerlebnis im Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel.

Mit dem Slogan „Natur erleben!“ startet das gemeinsame Bildungsprojekt.

Der Sonnenuntergang über dem Simmelsberg wurde im Naturpark Hessische Rhön fotografisch festgehalten und ist das diesjährige Key Visual für den VDN-Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ 2023, der von März bis Oktober läuft.

Mit der stimmungsvollen Aufnahme eines Sonnenuntergangs über dem Simmelsberg lädt der Verband Deutscher Naturparke e. V. (VDN e. V.) Amateur- und Profifotografinnen und -fotografen in diesem Jahr zum 17. Mal zur Teilnahme am Fotowettbewerb „Augenblick Natur!“ ein.

Bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung waren Fachlehrer Dr. Ulrich Daniels, Dr. Andreas Schüller vom Natur- und Geopark Vulkaneifel, Claudia Schneiders, Schulleiterin des Sankt-Matthias-Gymnasiums, Julia Gieseking, Landrätin des Landkreises Vulkaneifel und Achim Herf vom Bildungsteam des Natur- und Geoparks anwesend.

Als erstes Gymnasium in der Vulkaneifel wird das Sankt-Matthias-Gymnasium (SMG) in Gerolstein Natur- und Geoparkschule werden. Der Beschluss dazu wurde bereits Ende 2022 gefasst und nun in Form einer Kooperationsvereinbarung schriftlich fixiert.

Bei der Besichtigung vor Ort trafen sich der Ortsbürgermeister Stefan Koch, Vereinsvorsitzender Kevin Götten, Verbandsgemeindebürgermeister Manuel Follmann sowie Dr. Andreas Schüller und Sabine Kummer vom Natur- und Geopark Vulkaneifel.

An der Bahnhofstraße in Niederscheidweiler entstand in den letzten Monaten ein Platz für Umweltbildung. Vor Ort sind die typischen Gesteine der Vulkaneifel, die alle auch in der Ortsgemeinde zu finden sind, als Schauobjekt vertreten.

EGN Newsletter22

Das Europäische Geopark Netzwerk (EGN) besteht aus 88 Zonen in Europa, die zusammenarbeiten, um das geologische Erbe zu erhalten und in Wert zu setzen. Dabei liegt das besondere Augenmerk auf nachhaltiger Entwicklung der Gebiete. 

Kuno der Eisbär und Nina Fetzer in der Klasse in Uersfeld

Warum schmilzt das Eis an den Erdpolen? Betrifft uns das auch in der Vulkaneifel? Was hat dieses CO2 eigentlich damit zu tun? Warum wird es überall auf der Welt wärmer und was können wir dagegen tun? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Uersfeld während der Kinderklimaschutzkonferenz spielerisch und mit viel Spaß beschäftigt.

Barrierefrei unterwegs

Das barrierefrei zertifizierte Angebot im Natur- und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel wächst weiter.

Barrierefrei unterwegs

Unsere barrierefreien Angebote in Szene gesetzt: Ausschnitte aus dem breiten Angebot der Modellregion Vulkaneifel im Video

Eifelmaare als Landschaftsarchive - Durch die Augen der Eifel zurück in die Vergangenheit blicken

Prof. Dr. Georg Büchel, Sabine Kummer und Prof. Dr. Volker Lorenz haben für den Natur- und Geopark Vulkaneifel das Ulmener Maar und die Maarlandschaft der Vulkaneifel in Spanien vorgestellt

Zumaia, Spanien / Vulkaneifel.  Im Geopark Basque Coast, Spanien, wurden vom 25. bis 28. Oktober 2022 die ersten 100 Geo-Erbestätten weltweit vorgestellt.

Große Beteiligung bei den Anerkennungsfeierlichkeiten am Wasserfall Dreimühlen

Anlässlich des Internationalen Tages der Geodiversität wurde am 06. Oktober am Wasserfall Dreimühlen die Anerkennung zum "Nationalen Geotop" gefeiert. Die offizielle Urkunde wurde von Herrn Prof. Dr. Georg Wieber, Leiter des Landesamtes für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz, vor Ort u.a. im Beisein von Landrätin Julia Gieseking, Verbandsgemeinde-Bürgermeister Hans Peter Böffgen und Vertretern der Ortsgemeinden und Ortsteilen von Üxheim und Nohn enthüllt.

Die TZI beschnuppern, sich orientieren und informieren

Wildbienenhügel an der Kreisverwaltung

 Spatenstich auf den Projektflächen der „Blühenden Vulkaneifel“

Umweltministerin im Vulkangarten Steffeln

 

Jüngste seismologische und geodätische Forschungen in der Eifel und Labormessungen an Steinen aus der Eifel haben die Vermutungen der Vulkanologen erhärtet, dass die Vulkane der Eifel nicht erloschen sind, sondern eher als „langzeitschlafend“ bezeichnet werden sollten. 

Gruppenerlebnis Rheinland-Pfalz – Gemeinsam lebendige Geschichte entdecken!

Unser Rheinland-Pfalz ist das perfekte Ziel für Ihren facettenreichen Urlaub: Lebendige Geschichte erwartet Sie an den monumentalen Welterbestätten der UNESCO, authentische Kultur erleben Sie in den Gassen sowie auf den Plätzen der quirligen Altstädte und die abwechslungsreichen Naturschauspiele des Landes lassen Sie aus dem Staunen gar nicht mehr heraus kommen.

Studierende mit dem Gästeführer Alfred Graff unterwegs im Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel

Im Frühjahr (Ende März – Ende April) waren insgesamt mehr als 60 Bachelor-Studierende in der Vulkaneifel unterwegs.

Landtagsabgeordneter Dennis Junk, Lukas Fuhrmann, Verbandsbürgermeister Manuel Follmann, Gästeführer Reimund Schmitz, Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt, Stadtbürgermeister Günter Krämer, Landtagsabgeordnete Jutta Blatzheim-Roegler

Am 19.5.2022 überreichte Ministerin Daniela Schmitt den Förderbescheid über 1,1 Millionen Euro für den barrierefreien Umbau der Niederburg an Stadtbürgermeister Günter Krämer.

Geschäftsführer*innen und Leiter*innen der deutschen Naturparke bei ihrer Exkursion auf dem Mäuseberg am Weinfelder Maar.

Vom 16. bis 18. Mai 2022 trafen sich fast 60 Vertreter*innen aus ca. 50 deutschen Naturparken im Natur- und Geopark Vulkaneifel, um sich über aktuelle Themen ihrer Arbeit auszutauschen und um über bundesweite Projekte zu diskutieren. Diese Geschäftsführer*innen-Tagung konnte damit zum ersten Mal seit drei Jahren wieder live stattfinden.

Natur und Pflanzen entdecken

Begeisterung, die ansteckt! Wege zum intensiven Naturerlebnis im Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel.

Ende Mai und Anfang Juni laden wir zu zwei Abendvorträgen ein: Am 24.05. und 01.06. berichten Wissenschaftler*innen von aktuell laufenden Forschungsarbeiten in der Vulkaneifel.

Zertifikatsübergabe

30 Personen haben erfolgreich an der Gästeführer-Weiterbildung teilgenommen und durften in einer Feierstunde am 25.04.2022 das Zertifikat „Natur- und Geoparkführer Vulkaneifel“ in Empfang nehmen. 14 dieser Gästeführer*innen haben zusätzlich das Zertifikat „Zertifizierter Natur- und Landschaftsführer (BANU)“ erhalten.

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.