Rollstuhlfahrer mit Begleitung

VulkaneifelBarrierefrei

Barrierefrei unterwegsGrenzenlos schöne Natur

Der Geopark Vulkaneifel ist eine Region voller Naturerlebnisse und weitestgehend naturbelassen. Für Menschen mit Handicap ist das nicht immer unproblematisch. Schonend für Natur und Umwelt arbeiten wir daran, die Zugänglichkeit Schritt für Schritt weiter zu verbessern. Und so gibt es bereits jetzt barrierefreie oder barrierearme Pfade, Wege und Orte. Als Modellregion im Projekt "Tourismus für alle" können wir hoffen, dass ein Naturerlebnis ohne Grenzen in Zukunft für noch mehr Menschen möglich sein wird. Einige schon jetzt barrierefreie Angebote stellen wir Ihnen hier vor.

Rundweg Schalkenmehren

Für Familien mit Kindern und mobilitätseingeschränkte Menschen ist dieser überschaubare asphaltierte Rundweg um das Schalkenmehrener Maar bestens geeignet. Mit einer Länge von circa 3 km ist der Weg auch für beeinträchtige oder auch ältere Menschen nicht zu lang. Es besteht immer die Möglichkeit umzukehren, wenn die Kräfte schwinden sollten. Der Rundweg startet an einem barrierefreien Parkplatz direkt an der Tourist Information.

Ziegen

Führung in Gebärdensprache

"Hautnah von der Ziege zum Käse", so der Titel einer spannenden Führung durch eine Käserei. Erfahren Sie alles über den Weg der Gräser und Kräuter der Eifelwiesen durch die Mägen von Hertha, Martha und Hilde bis zum wohlschmeckenden Ziegenkäse. Sie erhalten einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Tierhaltung bis zur Käseproduktion. Und natürlich dürfen Sie den Käse auch probieren. Die Führung kann mit Gebärdendolmetscher gebucht werden.

zur Führung

Lavabombe

Die Lavabombe von Strohn

Der Ort Strohn ist für Rollstuhlfahrer befahrbar; auch die berühmte Lavabombe von Strohn kann umfahren und angefasst werden. Sie ist 120 Tonnen schwer, fünf Meter hoch und vier Meter breit. Sie ist das Resultat einer Sprengung im Jahr 1969 im nahe gelegenen Steinbruch Wartgesberg. Dieses massige Objekt wurde im aktiven Vulkanismus sehr weit geschleudert. Die Lavabombe ist ein eindrucksvolles Zeugnis vulkanischer Aktivitäten.

Mehr erfahren

Barrierefreie Unterkünfte

Unsere Gäste haben die unterschiedlichsten Ansprüche - manche brauchen nur ein Bett und ein Dach über dem Kopf, andere hätten gerne ihre Ruhe und wieder andere möchten sich rundum verwöhnen lassen. Ob Jugendherberge, Ferienwohnung oder Hotel - wir stellen Ihnen hier die Gastgeber*innen vor, die Ihnen Unterkünfte ohne Barrieren bieten können.

 

alle Unterkünfte Reisen für alle

Sie möchten eine barrierefreie Unterkunft werden?

Dann nutzen Sie das Förderprogramm der ISB. Noch bis zum 31.12.2022 können barrierefreie Umbau- oder Neubaumaßnahmen von der Investitions- und Strukturbank gefördert werden. Bedingung: Die Maßnahmen müssen bis dahin abgeschlossen sein und Sie lassen Ihre neue barrierefreie Unterkunft bei „Reisen für Alle“ aufnehmen. Förderanträge können Sie direkt im Kundenportal der ISB (Investitions- und Strukturbank) stellen. 

Aktuell in Arbeit und demnächst barrierefrei

Im Rahmen des Projektes "Tourismus für alle" wollen wir weitere Highlights der Region bis Ende 2022 barrierfrei umsetzen. Dies sind neben dem weiteren Ausbau des Schalkenmehrerner Rundwegs der Stollendurchbruch in Ulmen sowie die Niederburg in Manderscheid. Zukünftig sollen auch unsere geh-, hör- und seheingeschränkten Gäste sowie kognitiv eingeschränkte Menschen diese Angebote nutzen können.



Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.