Trautzberger Maar

Das jüngste „Blaue Auge der Eifel“  -  und doch schon sehr alt. Noch vor kurzer Zeit fand der älteste der Strohner Vulkane, das Trautzberger Maar, mitten im Naturschutzgebiet Wartgesberg, keine Beachtung.


  • Typ:
    Geführte Wanderung
  • Dauer:
    ca. 1,5 – 2 Std

  • Einzelpreise:
    5,- €, Kinder bis 12 Jahre frei (wird am Treffpunkt bezahlt)


Doch heute erstrahlt an gleicher Stelle das jüngste „Blaue Auge der Eifel“. Zur Gewinnung zusätzlicher landwirtschaftlicher Flächen wurde das ehemalige Feuchtgebiet im Trautzberger Maar im Rahmen der Flurbereinigung Anfang der 1960er Jahre trockengelegt. Im Sommer 2014 ist die Drainage zwecks Wiedervernässung zurückgebaut worden. Erfolgreich, denn das Maar hat sich inzwischen mit Wasser gefüllt. Nun kann sich das Areal um die Wasserfläche die an nasse Lebensräume angepasste Fauna und Flora zurückerobern.


Termine

Treffpunkt

54558 Trautzberg, Ortsmitte an der Kapelle

Keine Anmeldung erforderlich.
Jedoch gelten Regelungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.
Infos hierüber vor Ort oder im Vorfeld beim Gästeführer.

Gästeführer/in

Irene Sartoris
Mobil: 0151 44237316
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.