Pulvermaar

Das Pulvermaar ist das Bilderbuchmaar der Eifel, das größte "Auge der Eifel". Geomorphologisch gut erhalten, mit steilen Innenhängen und flach nach außen in die Landschaft ausfächerndem Auswurfring aus Lockermaterial (Tephra), fast kreisrun- dem Maarsee bei einer einzigartigen Tiefe von noch über 70 Metern.


  • Typ:
    Geführte Wanderung
  • Dauer:
    ca. 1,5 – 2 Std

  • Einzelpreise:
    5,- €, Kinder bis 12 Jahre frei (wird am Treffpunkt bezahlt)


Die beiden Kriterien für die wissenschaftliche Anwendung des Begriffes "Maar" - Entstehung durch den typischen Maar-Vulkanismus und Trichtertiefe bis ins anstehende Grundwasser - sind hier beispielhaft erfüllt. Bei einem Rundgang werden die vulkanische Entstehung, aber auch der Landschaftswandel rund um das Maar in den letzten 150 Jahren geschildert.

Termine

  • Datum: Uhr Dr. Frank Fetten

Treffpunkt

Eingang Feriendorf Pulvermaar, Vulkanstraße in 54558 Gillenfeld

Keine Anmeldung erforderlich.
Jedoch gelten Regelungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.
Infos hierüber vor Ort oder im Vorfeld beim Gästeführer.

Gästeführer/in

Doris Hamm
Mobil: 0179 5906315
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Dr. Frank Fetten
Mobil: 0172 88 79 345
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.