Virtuelle Tour, mit der Maus können Sie sich durch das Bild bewegen.

Hetsche Maar Das kleinste Eifel Maar

Das Maar gehört zusammen mit Holzmaar und Dürres Maar zur Holzmaar-Gruppe und ist die älteste, vulkanische Ausbruchsstelle in diesem Verbund. Das Hetsche Maar ist zudem das kleinste aller Maare in der Eifel.

Wahrscheinlich entstand das Maar durch ein bis zwei Eruptionen. Im Trichter lässt sich vulkanisches Auswurfmaterial vom Dürren Maar nachweisen. Heute ist es zu einem sumpfigen Seggenried verlandet. 

Infos & Audio

  • Koordinaten: 50°07´98´´N /06°52´16´´ E
  • Höhenlage: 459 m üNN
  • Alter der Holzmaar-Gruppe: ca. 40.000 – 70.000 Jahre
  • Trichter-Durchmesser: 57 m N-E, 28 m NW-SE
  • Trichter-Tiefe: ca. 5 m

  • Blick auf Infotafel und Hetsche Maar © Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, Kappest
  • Infos zum Hetsche Maar © Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, Kappest

Geologie

Das Grundgebirge besteht hier aus unterdevonischen Ton-, Siltsteinen und Sandsteinen der Eckfeld-Schichten, die teilweise durch die Maar-Tuffe überdeckt sind.

Besonderheiten

Das Hetsche Maar liegt circa 100 Meter nordwestlich des Dürren Maares und nördlich des Sammetbaches an einem kleinen, trockenen Seitental. Seine kleinräumliche Umgebung ist recht flach. Es lässt sich gerade noch als fast rundliche, mit Simsen und Seggen bestandene Senke zwischen den Feldern erkennen. Die Verfüllung und die damit verbundene Austrocknung der Hetsche ging wegen seiner geringen Größe recht schnell. Hetsche ist übrigens der Gillenfelder Mundartausdruck für Erdkröte – ein Hinweis auf einen der Bewohner des Maares.

Lage

Das Hetsche-Maar liegt etwa 200 m nordwestlich vom Dürren Maar. Es ist tief in die umgebenden Felder eingebettet, aber man kann es von der Kreisstraße 18 (Brockscheid-Gillenfeld) aus sehen.

Highlights in der Nähe

 

Wanderwege
rund um das Hetsche Maar

Rund um das Hetsche Maar wandert man zugleich auch in der Nähe vom Dürre Maar und Holzmaar - der ausgeschilderte Määrchen-Naturwaldpfad verbindet die drei Maare. Wanderer haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Wegen und Routen.

  • Wanderer in der Vulkaneifel

    Sonstige Wanderwege Weitere Wander- und Radwege um das Hetsche Maar

  • Lavaweg Strohn

    HeimatSpuren Lavaweg Strohn

    Diese Wanderung ermöglicht es sich mit dem Vulkanismus zu beschäftigen. Vorbei geht es am Trautzberger Maar und der Strohner Schweiz

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 20,5 km -
    • Dauer: 5,5 Std.
    • Aufstieg: 293 hm -
    • Abstieg: 293 hm

    mehr

  • Immerather Maar

    Andere Vulkaneifelpfade Maare-Pfad

    Von Schalkenmehren bis Lutzerath

    • Schwierigkeitsgrad: schwer
    • Strecke: 34,7 km -
    • Dauer:  12 Std.
    • Aufstieg: 657 hm -
    • Abstieg: 672 hm

    mehr

Führungen rund um das Maar

Anfahrt & Parken

Das Hetsche Maar liegt zwischen Gillenfeld und Eckfeld westlich der K17.  An der K 17 befindet sich ein Wanderparkplatz.

 

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.