Römische Villenanlage Duppach

Römische Villenanlage

Schon Anfang des 20. Jahrhunderts wurden aufwendige Skulpturenfunde, unter anderem eines lebensgroßen Jünglingskopfes, im Umkreis des Ortes Duppach gemacht. Duppach liegt nah an der wichtigen Römerstraße Trier-Köln gelegen.

Die Skulpturen zeigten Szenen der griechisch-römischen Sagenwelt. Reste von römischen Grabdenkmälern einer Villenanlage wurden im Jahre 2001 bei archäologischen Ausgrabungen entdeckt. Ab dem Jahr 2002, in Kooperation der Universität zu Köln und des Rheinischen Landesmuseums Trier, fand man zwei monumentale vollplastische Greifskulpturen.

2010 wurden zudem auch extravagante Krüge gefunden, die auf die Produktion von Bier hinweisen.
Reiche Gutsherren errichteten ein eindrucksvolles Anwesen, zu dem Wohn- und auch Stallgebäude sowie eine Eisenschmelze gehörten. Nach den Germaneneinfällen wurde die Villenanlage neu besiedelt, die Steinanlagen wurden durch Holzgebäude ersetzt. Die neuen Bewohner nutzten Eisenerz aus der Umgebung und verarbeiteten dieses in Schmieden weiter. Im vierten Jahrhundert wurden die Grabdenkmäler vollständig abgebaut, um aus den alten Materialien neue Bauten zu errichten. Ab dem fünften Jahrhundert wurde dann die Villenanlage endgültig verlassen.

Heute befindet sich an Ort und Stelle eine Nachbildung eines römischen Speichergebäudes mit Informationen zur römischen Geschichte, zur Grabungshistorie und zur Arbeit der Archäologen.

Highlights in der Nähe

Wanderwege
nahe der römischen Villenanlage Duppach

Wie überall in der Vulkaneifel laden wir auch nahe der römischen Villenanlage Duppach Einheimische und Gäste zu einer spannenden Tour in vergangene Zeiten ein. Ob allein oder unter sachkundiger Führung - erwandern Sie die Region auf einem der zahlreichen Wanderwegen.

  • Mühlsteinhöhle Gerolstein-Roth

    Muße-Pfad Vulkanpfad

    Im Reich seiner Majestät Vulcanus - dem Gott des Feuers
    Von Jünkerrath nach Gerolstein

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 31,1 km -
    • Dauer:  8:30 Std.
    • Aufstieg: 433 hm -
    • Abstieg: 544 hm

    mehr

  • Eichholzmaar

    Wanderwege im Gerolsteiner Land Vulkane, Maare und Dreese (Südroute)

    Rundwanderweg durch die Landschaft und das Eichholzmaar rund um Duppach

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 10,5 km -
    • Dauer: 3 Std.
    • Aufstieg: 227 hm -
    • Abstieg: 227 hm

    mehr

  • Vulkangarten am Steffelberg

    Wanderwege im Gerolsteiner Land Vulkane, Maare und Dreese (Nordroute)

    Rundweg um Steffeln zu den besonderen vulkanologischen Sehenswürdigkeiten um Steffeln und Auel

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 10,6 km -
    • Dauer: 3 Std.
    • Aufstieg: 110 hm -
    • Abstieg: 110 hm

    mehr

Weitere Infos zur Römischen Villenanlage
https://www.eifel.info/a-infopunkt-roemische-villenanlage-duppach-weihermuehle

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.