Virtuelle Tour, mit der Maus können Sie sich durch das Bild bewegen.

Schalkenmehrener MaarDas Maar zum Schwimmen

Das Schalkenmehrener Maar ist das größte der drei Dauner Maare und ein so genanntes Doppelmaar. Es besteht aus dem westlichen Maarsee und dem östlichen Trockenmaar. Eine vulkanische Dampfexplosion sorgte vor rund 10.500 Jahren für seine Entstehung.

Während das Gemündener Maar und das Weinfelder Maar sich als nährstoffarme tiefe Seen zeigen, unterscheidet sich das dritte Dauner Maar deutlich. Das westliche Schalkenmehrener Maar ist ein eher flacher Maarsee und der verlandete östliche Teil des Schalkenmehrener Maares ist ein Trockenmaar. Hier hat sich eine großartige Flachmoorvegetation entwickelt mit Weiden, Pfeifengraswiesen und Seggenriede - ein perfekter Lebensraum für verschiedene seltene Tierarten, insbesondere für feuchtland- und wassergebundene Vogelarten.

Infos & Audio

  1. Koordinaten: 50° 10´10´´ N / 06°51´29´´ E
  2. Höhenlage: 422 m
  3. Trichter-Durchmesser: 1.100 m
  4. Trichter-Tiefe: 90 m
  5. See-Durchmesser: 554 m (N-S) und 502 m (W-E)
  6. See-Tiefe: 21 m

 

  • Wanderer am Schalkenmehrener Maar© Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, Kappest
  • Wanderer am Vulcano-pfad am Schalkenmehrener Maar © Eifel Tourismus GmbH, D. Ketz

Geologie

Die Schalkenmehrener Maare, das Weinfelder und Gemündener Maar sind auf einer von SE nach NW verlaufenden Förderspalte aufgereiht und wie folgt eruptiert:

  1. Schalkenmehrener Trockenmaar,
  2. S-Flachmoor,
  3. S-Doppelmaar,
  4. Gemündener Maar
  5. und zuletzt das Weinfelder Maar.

Ihre Entstehungszeit wird auf ca. 20.000 – 30.000 Jahre vor heute (Würm-Eiszeit) geschätzt. Die beiden anderen Trockenmaare und der Schlackenkegel Hoher List sind älter. Die Förderspalte durchbricht von SE nach NW folgende, unterdevonische Gesteinsschichten: Herdorf-Schichten, Eckfeld-Schichten und Reudelsterz-Schichten, d.h. hier steht wieder der Übergang von der Siegen-Stufe zur Unterems-Stufe an.

Die älteren Maare und der Schlackenkegel Hoher List liegen in den Herdorf-Schichten. Diese bestehen aus eng geschieferten blau-schwarzen Tonschiefern (Untere dunkle Schichten), mächtigen Sandstein-Paketen (Kürrenberg-Sandstein) und sandigen Tonschiefern (Obere dunkle Schichten). Die marinen Tonschiefer und Siltsteine der Eckfeld-Schichten sind fossilreich, während die Reudelsterz-Schichten als schwach-marin bis brackisch bezeichnet werden. Sie setzen sich aus schlecht sortierten Sand-Siltsteinen, häufig mit Pflanzenresten und kohligen Lagen, zusammen. Maartuffe überdecken vielfach das Unterdevon in diesem Gebiet.

Lage

Das Schalkenmehrener Maar liegt südöstlich der Kreisstadt Daun.

Highlights in der Nähe

  • Gemündener Maar
  • Weinfelder Maar
  • Naturfreibad Gemündener Maar
  • Naturfreibad Schalkenmehrener Maar
  • Dronketurm
  • Heimwebereimuseum Schalkenmehren
  • Weinfelder Kapelle
  • Flugplatz Daun-Senheld
  • Observatorium Hoher List

Das Schalkenmehrener Maar ist Punkt 26 der Deutschen Vulkanstraße.

Wanderwege
rund um das Schalkenmehrener Maar

In der Region rund um das Schalkenmehrener Maar gibt es viel zu sehen und etliche lohnenswerte Ziele warten auf die Wandernden. Die Touren sind nicht nur für Naturfreund*innen interessant, auch Kulturfans kommen beim Besuch diverser Museen auf ihre Kosten.

  • Muße-Platz Ellscheid

    Vulcano-Pfad

    Rundtour östlich von Schalkenmehren

    Blicke über den Gartenzaun ins Land der Maare und Määrchen. Verliere dich nicht im Detail, nimm Abstand, blicke über den Gartenzaun und sieh das Ganze!

    • Schwierigkeitsgrad: schwer
    • Strecke: 26,2 km -
    • Dauer:  16:42 Std.
    • Aufstieg: 652 hm -
    • Abstieg: 652 hm

    mehr

  • Weinfelder Maar

    Etappe 11: Von Daun bis Manderscheid

    • Schwierigkeitsgrad: schwer
    • Strecke: 23,4 km -
    • Dauer: 7:00 Std.
    • Aufstieg: 680 hm -
    • Abstieg: 777 hm

    mehr auf dem Tourenplaner Rheinland-Pfalz

  • Immerather Maar

    Maare-Pfad

    Von Schalkenmehren bis Lutzerath

    • Schwierigkeitsgrad: schwer
    • Strecke: 34,7 km -
    • Dauer:  12 Std.
    • Aufstieg: 657 hm -
    • Abstieg: 672 hm

    mehr

  • Blick auf das Gemündener Maar

    Großer Dauner

    Die Heimatspur Großer Dauner führt in der Natur rund um die Stadt Daun und entlang der Maare.

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 29,1 km -
    • Dauer: 8,5 Std.
    • Aufstieg: 710 hm -
    • Abstieg: 708 hm

    mehr

  • Wanderer in der Vulkaneifel

    Weitere Wander- und Radwege ums Schalkenmehrener Maar

  • MaareGlück

    MaareGlück

    Rundweg um Schalkenmehren und die Dauner Maare, vorbei an der Sternwarte Hoher List

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 10,9 km -
    • Dauer: 3,5 Std.
    • Aufstieg: 320 hm -
    • Abstieg: 320 hm

    mehr

Führungen rund um das Schalkenmehrener Maar

Anfahrt & Parken

In Schalkenmehren gibt es mehrere ausgeschilderte Parkplätze.

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.