die Quelle am Bach

Strotzbüscher Quelle Warmes Mineralwasser

Die Strozbüscher Quelle im Westeifel-Moseltal-Gebiet ist eine warme Mineralwasserquelle. Beim Austritt des Wassers aus dieser Quelle im Ueßbachtal liegt seine Temperatur bei 15 bis nahezu 20 Grad Celsius.

Infos

  • Koordinaten: 50°04.972’ N, 7°01.592’E
  • Gemeinde/Ort: Strotzbüsch
  • Höhenlage:270 m üNN
  • Wassertyp: Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Säuerling
  • Wassertemp.: 19,2 °C

  • Strotzbüscher Bach © Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, Kappest
  • Strotzbüscher Quelle © Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, Kappest

1938 wurde die Quelle drei bis vier Meter unter dem Wasserspiegel des Ueßbachs mit einer Stahlglocke gefasst und das Mineralwasser über ein Steigrohr an die Oberfläche transportiert. Später entschloss man sich, die Strotzbüscher Quelle durch eine Bohrung von 6,20 Meter Tiefe neu zu fassen. Die Quelle wird noch als Säuerling eingestuft, nach ihrer Zusammensetzung aber als Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Wasser bezeichnet. Mit 4030 Milligramm gelösten Mineralstoffen pro Liter ist das Wasser stärker mineralisiert als das Heilwasser der Bad Bertricher Thermalquelle. Der Überlauf des Quellbeckens wird in den vorbeifließenden Ueßbach eingespeist.

 

Highlights in der Nähe

 

Wanderwege

Wer den Klettersteig zur Strotzbüscher Quelle scheut oder schon hinter sich gebracht hat, findet weitere lohnenswerte Wanderrouten rund um diesen Drees.

  • Muße-Platz am Wollmerather Kopf

    Muße-Pfad Maare & Thermen Pfad

    Verschlungene Wege und wilde Gesellen - was es mit dem Kerbholz auf sich hat

    Von Ulmen nach Bad Bertrich

    • Schwierigkeitsgrad: schwer
    • Strecke: 35,3 km -
    • Dauer:  12 Std.
    • Aufstieg: 1011 hm -
    • Abstieg: 1280 hm

    mehr

  • Immerather Maar

    Andere Vulkaneifelpfade Maare-Pfad

    Von Schalkenmehren bis Lutzerath

    • Schwierigkeitsgrad: schwer
    • Strecke: 34,7 km -
    • Dauer:  12 Std.
    • Aufstieg: 657 hm -
    • Abstieg: 672 hm

    mehr

Führungen

Anfahrt

Über die B421, in Strotzbüsch Richtung Lutzerath die L52 nehmen, im Siebenbachtal in Richtung Strotzbüscher Mühle abbiegen und auf dem Wanderparkplatz auf der linken Seite das Auto abstellen. Gegenüber der Schutzhütte führt ein „Klettersteig“ hinunter zur Quelle.


Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.