Brunnen in BadBertrich

Bergquelle Einzigartig in Deutschland

Aus über 2300 Metern Tiefe steigt in Bad Bertrich mineralisches Wasser aus einer vulkanischen Bruchspalte an die Oberfläche. Hier sprudelt Deutschlands einzige Glaubersalzthermalquelle. Bemerkenswert: Beim Austritt hat das Wasser eine Temperatur von 32 Grad Celsius.

Infos

  • Koordinaten: 50°04.234’ N, 7°01.994’’E
  • Gemeinde/Ort: Bad Bertrich (Kurfürstliches Schlösschen)
  • Höhenlage:175 m üNN
  • Wassertyp: Natrium-Hydrogencarbonat-Sulfat-Therme
  • Wassertemp.: 32 °C

  • Bergquelle © GesundLand Vulkaneifel GmbH, D.Ketz
  • Bergquelle © Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, Kappest

Wegen seiner heilenden Wirkung bei zahlreichen Beschwerden ist das Quellwasser anerkanntes Heilwasser und wird in Trink- oder Badekuren zur natürlichen Behandlung eingesetzt. Die wohltuende Wirkung des Wassers erkannten vor rund 2000 Jahren bereits die Römer. Sie fassten die Quelle erstmalig und das so fachmännisch, dass das unterirdische Mauerwerk bis heute erhalten ist. Der direkte Quellbereich ist aus hygienischen Gründen nicht zugänglich.

Probieren erlaubt

Der Trinkbrunnen befindet sich beim historischen Kurfürstlichen Schlösschen im Ortskern des kleinen Kurstädtchens und ist frei zugänglich. Für das Abfüllen größerer Mengen wird der Löwenkopf-Brunnen empfohlen, der sich am Eingang zum Kurgarten befindet und jeden Morgen von acht bis neun Uhr geöffnet hat. Flaschen und Tragetaschen erhalten Sie in der naheliegenden GesundLand Tourist Information von Bad Bertrich.

Wanderwege

Auf den Spuren der Moselbande, Es gibt Wandertouren in dieser Region, da dürfen Sie Ihre Wasserflasche getrost zuhause vergessen. Auf dem Weg werden Sie Ihren Durst löschen können.

  • Elfengrotte

    HeimatSpuren Erlebnisweg Ritter-Räuber-Römer

    Rundweg nördlich von Bad Bertrich mit spannenden Geschichten aus dem wilden Ueßbachtal

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 6,3 km -
    • Dauer:  2 Std.
    • Aufstieg: 66 hm -
    • Abstieg: 66 hm

    mehr

  • Maischquelle an der Geo-Route

    HeimatSpuren Geo-Route

    Rundweg zur feurigen Vergangenheit von Bad Bertrich. Vor 50.000 Jahren waren hier neun Vulkane aktiv

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 6,5 km -
    • Dauer:  2 Std.
    • Aufstieg: 219 hm -
    • Abstieg: 219 hm

    mehr

  • Bad Bertrich

    HeimatSpuren Kurschattensteig

    Rundweg um Bad Bertrich mit herrichen Ausblicken über die Vulkaneifel

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 7 km -
    • Dauer:  2,5 Std.
    • Aufstieg: 218 hm -
    • Abstieg: 218 hm

    mehr

  • Elfengrotte

    HeimatSpuren Auf den Spuren der Moselbande

    Rundweg um Bad Berttrich und Krinkhof wo Wilde Gesellen der Moselbande ihr Unwesen trieben vor langer Zeit

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 11,8 km -
    • Dauer: 3,5 Std.
    • Aufstieg: 246 hm -
    • Abstieg: 246 hm

    mehr

  • Elfengrotte

    HeimatSpuren Spazierweg Elfengrotte

    Rundweg bei Bad Bertrich durch einen 50.000 Jahre alten Lavastrom

    • Schwierigkeitsgrad: leicht
    • Strecke: 2,4 km -
    • Dauer:  0:45Std.
    • Aufstieg: 43 hm -
    • Abstieg: 43 hm

    mehr

  • Muße-Platz am Wollmerather Kopf

    Muße-Pfad Maare & Thermen Pfad

    Verschlungene Wege und wilde Gesellen - was es mit dem Kerbholz auf sich hat

    Von Ulmen nach Bad Bertrich

    • Schwierigkeitsgrad: schwer
    • Strecke: 35,3 km -
    • Dauer:  12 Std.
    • Aufstieg: 1011 hm -
    • Abstieg: 1280 hm

    mehr

Führungen

Anfahrt

B421, in Hohntheim auf die L104 abbiegen und im Tal auf die L103 Richtung Bad Bertrich wechseln. Im Ortseingang Bad Bertrich auf die Kurfürstenstraße abbiegen, Parkplätze finden Sie am Ortseingang, sowie ein Parkdeck gegenüber des Kurfürstlichen Schlösschens.


Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.