Herrenseifen

Eifel-Blick Herrenseifen 53539 Kelberg

Von diesem Eifel-Blick schaut man auf den Luftkurort Kelberg. Wie der Name es schon verrät, zeugt das “Kel” von keltischen Vorfahren. Es bezeichnet in der keltischen Sprache eine Anhöhe.

Mit der Anhöhe ist hier der aus Basalt bestehende Hochkelberg gemeint, der mit 674,9 Meter Höhe ein Wahrzeichen der Region und einer der zehn höchsten Berge der Vulkaneifel ist. Ursprünglich lag der heute sichtbare Berg 200 Meter unter der Erdoberfläche.

Station auf der Geschichtsstraße

Bei der Hebung des Gebietes wurden die äußeren Bereiche abgetragen, es blieb der harte Basaltkern in seiner Form als Schichtvulkan erhalten. Am südlichen Fuß liegt das Naturschutzgebiet Mosbrucher Weiher. Links des Hochkelbergs schaut man auf den Schwarzenberg. Hier finden Sie die Wallfahrtskapelle Schwarzenberg mit einem Bild der Schmerzhaften Mutter Gottes (Pietà). Der Weg vom Fuß des Berges bis zur Kapelle wird von 14 Kreuzwegstationen gesäumt und ist eine Station der hiesigen „Geschichtsstraße“.

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.