Blick auf den Kurpark

Die Dunaris-Quelle Wasser mit heilender Wirkung

Die Quelle liegt im Kurpark von Daun und ist eine Station des Drees-Wanderweges Daun. Ihr staatlich anerkanntes Heilwasser zählt zu den heilkräftigsten Mineralwassern in ganz Deutschland und eignet sich hervorragend für eine Trinkkur.

Infos

  • Koordinaten: 50°11.098’N, 6°49.984’E
  • Gemeinde/Ort: Daun (Kurpark)
  • Höhenlage: 474 m üNN
  • Wassertyp: Natrium-Calcium/Magnesium-Hydrogencarbonat-Säuerling
  • Wassertemp.: 11,2 °C

  • Dunaris-Quelle im Kurpark © Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, Kappest
  • Dunaris-Quelle © Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH, Kappest

Das Wasser der Dunaris-Quelle zählt mit seinem hohen Natrium-Magnesium-Hydrogencarbonat-Gehalt zu den heilkräftigsten und alkalischsten Säuerlingen Deutschlands. Die Wissenschaft ist sich einig, dass in der heutigen Zeit mit ihrer geänderten Ernährungsweise das Trinken dieses Heilwassers einem Magnesiummangel und damit der Ursache von einer Vielzahl an Krankheiten entgegenwirkt.

Rundum gesund

Viele Menschen nutzen das wohlschmeckende und nur schwach eisenhaltige Wasser für eine Trinkkur. Es eignet sich gleichermaßen für Badezwecke. Direkt neben der Zapfstelle befinden sich Kneippanlagen, sodass Sie hier per Knopfdruck sowohl ihren Durst stillen als auch ihren Körper beleben können. Warum die Übrigens: Warum die Dunaris-Quelle seit Jahrhunderten von der Bevölkerung auch Frauendrees genannt wird, ist nicht übermittelt

Wanderwege

Das Wanderwegenetz rund um Daun bietet Wanderern viele verschiedene, abwechslungsreiche Strecken. Genießen Sie die wunderbare Natur auf einer unserer für Sie ausgesuchten Touren.

  • Josendrees

    HeimatSpuren Dreeswanderweg

    Rundwanderweg rund um Daun, vorbei an vier Dreesen. Probieren Sie die blubbernde Vielfalt der Vulkaneifel

    • Schwierigkeitsgrad: mittel
    • Strecke: 10,5 km -
    • Dauer: 3 Std.
    • Aufstieg: 178 hm -
    • Abstieg: 178 hm

    mehr

  • Kurpark Daun

    HeimatSpuren Kleiner Dauner

    Kleiner Rundweg um Daun, durch die Stadt und ins Grüne bis nach Daun-Gemünden

    • Schwierigkeitsgrad: leicht
    • Strecke: 8,5 km -
    • Dauer:  2,5 Std.
    • Aufstieg: 184 hm -
    • Abstieg: 184 hm

    mehr

  • Weinfelder Maar

    Eifelsteig Etappe 11: Von Daun bis Manderscheid

    • Schwierigkeitsgrad: schwer
    • Strecke: 23,4 km -
    • Dauer: 7:00 Std.
    • Aufstieg: 680 hm -
    • Abstieg: 777 hm

    mehr auf dem Tourenplaner Rheinland-Pfalz

Führungen

Anfahrt

A1 Ausfahrt Daun auf die B257, dieser bis Daun folgen, im Kreisverkehr die 2. Ausfahrt Richtung Gemünden nehmen, Parkplätze sind am Kurpark Daun vorhanden.

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.