Nachdem die weltweit erste Natur- und Geoparkkita Strohn nun auch die offizielle Zertifizierung durch den Verband Deutscher Naturparke (VDN) erfahren hat, wird beim UNESCO Global Geopark nun eifrig an der Erweiterung des Projekts „Naturpark-Kita gearbeitet“.

„Das Konzept ist schlüssig und wir können auf diesem Wege die Kitas in unserem Einzugsgebiet in unsere Themen einbinden und Unterstützung durch unsere Geodidaktiker und Naturpädagogen anbieten.“ freut sich Dr. Andreas Schüller, der Geschäftsführer des UNESCO Global Geoparks Vulkaneifel. „Dazu bilden sich nicht nur unsere Akteure pädagogisch und didaktisch weiter, wir bieten den Erzieherinnen und Erziehern auch Fortbildungen zu typischen Naturparkthemen an.“ so Dr. Schüller.

Ein neuer Kandidat ist die Kita Großlittgen, die im Mai eine eintägige Fortbildung zu den Themen Vulkanismus und Gewässerökologie absolviert hat. „Bei einer derartigen Fortbildung können wir gleichzeitig für unsere Themen begeistern, uns kennelernen und dem Lehrpersonal auch zeigen, was wir können und wie wir das Angebot der Kitas ergänzen möchten.“ sagt Dipl.-Geol. Achim Herf, der sich derzeit selbst durch Fortbildung zur „Fachkraft für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“ des Landes Rheinland-Pfalz für die Einsätze in Kindertagesstätten fit machen lässt.

Das Personal der Kita Großlittgen hat mit den Naturparkmitarbeitern Steine gehämmert, Vulkane gebaut und ist mit Gummistiefeln in die Salm gestiegen, um vorsichtig die im Bach lebenden Tiere zu erkunden und zu sammeln. Die Bachbewohner geben Auskunft über die Wasserqualität und können auch von Kindergartenkindern entdeckt und bewertet werden. Nach den Erläuterungen durch den Biologen Birger Führ wurden die Tierchen natürlich wieder unbeschadet in ihren Lebensraum entlassen. Geplant ist ein Elterninformationsabend im Herbst, so dass vielleicht im nächsten Frühjahr mit dieser neuen Kooperation begonnen werden kann und die Kita Großlittgen die nächste Naturparkk-Kita in der Region werden kann.

Kitas, die sich für unsere Projekte und Angebote interessieren, können sich bei Dr. Andreas Schüller, Geschäftsführer der Natur- und Geopark Vulkaneifel GmbH melden

Kontakt:
andreas.schueller@vulkaneifel.de
oder Tel. 06592 933202

Bild: Erzieherinnen der Kita Großlittgen lassen sich vom Biologen Birger Führ den Lebensraum Bach erklären