Nach über 8monatiger Ausbildung haben die ersten 18 Junior-Ranger die Ausbildung beim Natur- und Geopark Vulkaneifel erfolgreich abgeschlossen. Die Kids haben sich durch eine Vielzahl von Veranstaltungen und Exkursionen gekämpft und als krönenden Abschluss den Ourdoor-erste-Hilfe-kurs in Zusammenarbeit mit DRK Daun im Rahmen eines Abschusscamps absolviert.

Vier Veranstaltungen in den Räumen des NaturErlebnisZentrums Vulkaneifel in Darscheid zu den Themen Kommunikation, Flora/Fauna und Geologie wurden durch drei Exkursionen mit vulkanologischem und ökologischem Schwerpunkt ergänzt und bereiteten die Kids auf ihren Einsatz im Natur- und Geopark Vulkaneifel vor. „Sie sollen zukünftig Multiplikatoren sein und für den Schutz von Natur und Landschaft einstehen.“ wünscht sich Achim Herf, Geologe und einer der Ausbilder der engagierten Jugendlichen.

 Die Junior-Ranger werden Ansprechpartner für die Schulen und Bindeglied zwischen dem Natur- und Geopark Vulkaneifel, den erwachsenen Natur- und Geoparkführern und den Touristen und Einheimischen, die sich für unsere einzigartige Landschaft interessieren.

Die 18 Jungen und Mädchen sind zwischen 9 und 15 Jahren alt, eine erstaunliche Bandbreite die in der Ausbildung besonders interessant war. „Die jüngeren Ranger haben sich überdurchschnittlich eingebracht und wurden von den Älteren jederzeit mitgenommen.“ schwärmt der Diplom-Biologe Birger Führ vom Kompetenzteam Umweltbildung.

Das Team hat sich gefunden und wird in regelmäßigen Veranstaltungen die Gelegenheit bekommen seine Kenntnisse zu verbessern und sich für den Einsatz zu rüsten. Mit zum Team gehören natürlich auch die Eltern der Kids, die sich in großem Maße für die Ausbildung eingesetzt haben und die Gruppe vorbildlich verpflegt haben.

„Die große Resonanz zeigt unserem Betreuerteam und uns , dass wir auf dem richtigen Weg sind und wir die Ausbildung sicher noch einmal wiederholen müssen“ verspricht der Geschäftsführer des Natur- und Geoparks Dr. Andreas Schüller.

Die Ausbildung zum Junior-Ranger wurde durch LEADER-Mittel sowie Naturparkmittel finanziert.