Natur- und Geopark Vulkaneifel war mit dabei

Während der diesjährigen Internationalen Tourismusbörse Anfang März hat sich das internationale „Globale Geopark Netzwerk“ erfolgreich präsentiert. Als Netzwerkpartner war die Vulkaneifel mit dabei.

 In einer speziell dem alternativen und klimafreundlichen Reisen gewidmeten Messehalle schafft die Internationale Tourismusbörse Berlin  Raum für Anbieter aus den Bereichen Umweltbildung und Naturreisen. Der Natur- und Geopark Vulkaneifel war zum zweitenmal Partner am Gemeinschaftsstand der Global Geoparks. Die Global Geoparks stehen unter der Schirmherrschaft der UNESCO und umfassen aktuell 92 Regionen aus nahezu allen Kontinenten. Die Geoparks präsentierten sich auf der ITB mit Umweltbildungsangeboten und ihren natur- sowie im besonderen geotouristischen Aktivitäten. Fachinformationen und kulturelle Beiträge aus Geoparkregionen rundeten die Messepräsentation ab. Dies fand Anklang bei den Fachbesuchern und im Rahmen des von der Cologne Business School jährlich durchgeführten Wettbewerbes wurde in einer großen Feierstunde mit 600 Gästen der Messeauftritt der Geoparks mit dem dritten Platz in der Kategorie Nicht-Regierungs- und Non-Profit-Organisationen ausgezeichnet.