Prof. Dr. Georg Büchel & Prof. Dr. Volker Lorenz

Neueste Forschungserkenntnisse zeigen eine Zunahme der jungen vulkanischen Aktivitäten in der Vulkaneifel in den letzten ca. 60.00 Jahren. Dies ist vorwiegend auf den südöstlichen Teil des Vulkanfeldes begrenzt. Seit dem Ausbruch des Ulmener Maares vor 10.000 Jahren schweigt die vulkanische Aktivität. Viele Faktoren sprechen dafür, dass der Vulkanismus aber nicht beendet ist.

Es berichten die renommierten Forscher Prof. Dr. Michael Ort (Northern Arizona University), Prof. Dr. Volker Lorenz (Universität Würzburg), Prof. Dr. Georg Büchel (Universität Jena). 


  • Typ:
    öffentlicher Vortrag der Vulkaneifel Akademie
  • Dauer:
    ca. 1,5 Stunden
  • Einzelpreise:
    kostenfrei

In welchem Bereich bricht der nächste Vulkan aus? Welcher Art sind die Eruptionen? Handelt es sich um relativ friedliche Eruptionen oder doch um hochexplosive - die drei Referenten leiten in die Größe, Explosivität und Zeitdauer der extrem unterschiedlichen Vulkanaktivitäten weltweit ein, stellen die für die Westeifel so typische Vulkanform eines Maar-Diatrem-Vulkans vor und versuchen so genau wie möglich eine Vorhersage zu treffen, wann und wo der nächste Vulkan in der Westeifel ausbricht.

Der Vortrag wird teilweise in deutscher und englischer Sprache stattfinden.

Die Veranstaltung ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz als Lehrerfortbildung anerkannt.

Termine

  • Datum: Uhr Ort: Rathaus Hillesheim Michael Ort, Volker Lorenz & Georg Büchel

 

Treffpunkt

54576 Hillesheim, Sitzungssaal im Rathaus

Anmeldung

Sabine Kummer
Telefon: (+49) 6592 933 - 585
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.