Hubble im Weltall

Es fing gar nicht wie eine Erfolgsgeschichte an: nach dem Start des Satelliten am 24.04.1990 war die Enttäuschung zunächst groß, als man feststellen musste, dass der Hauptspiegel des Teleskops in eine falsche Form geschliffen worden war und deshalb keine scharfen Bilder liefern konnte.


  • Typ:
    Vortrag

  • Dauer:
    ca. 1,5 Stunden

    Info/Anmeldung erforderlich

  • Einzelpreise:
    5,00 € pro Erwachsener, 2,50 € je Kind

Doch nach einer spektakulären Reparatur-Mission durch Shuttle-Astronauten liefert das Hubble-Weltraum-Teleskop nun seit vielen Jahren   spektakuläre Bilder aus dem All. Diese Daten haben unser Verständnis des Universums in vielen wichtigen Punkten - von der Galaxienentstehung bis zur Untersuchung anderer Planetensysteme - grundlegend geändert. Höhepunkt ist dabei sicher die durch einen Nobelpreis für Physik gewürdigte Entdeckung der sog. "Dunklen Energie" in der Expansion des Kosmos. Der Vortrag fasst die Geschichte des Hubble-Weltraum-Teleskops mit den wichtigsten Entdeckungen zusammen und gibt einen kurzen Ausblick auf den Nachfolger, das James Webb Weltraum Teleskop.

Für AVV-Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei. Die Zugangsdaten werden zeitnah per email zur Verfügung gestellt. Die Anmeldung für Nichtmitglieder erfolgt ausschließlich unter Angabe von Vor- und Nachnamen über email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Zugangsdaten werden nach Zahlung der Teilnehmergebühr per email zugeschickt.

 

Termine

Treffpunkt

online via ZOOOM. Die Einwahldaten erhalten Sie nach der Anmeldung.

Ansprechpartner:

Astronomische Vereinigung Vulkaneifel am Hohen List e.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Referent:  Prof. Dr. Ralf‐ Jürgen Dettmar, Astronomisches Institut, Fakultät für Physik und Astronomie Ruhr-Universität Bochum

Seitennavigation

Wir verwenden nur technisch notwendige Session-Cookies. Wir speichern keine persönlichen Daten.