Interner Bereich

Der Duppacher Drees liegt im Naturschutzgebiet Duppacher Maar. Das Quellwasser stammt aus Sand- und Siltsteinschichten des Unterdevons. Es ist verhältnismäßig stark mineralisiert und besitzt einen besonders hohen Kohlenstoffdioxidgehalt. Da im Duppacher Drees etwas mehr Natriumchlorid (Kochsalz) im Wasser gelöst ist, hat er einen leicht salzigen Geschmack. Hält man bei Windstille eine brennende Kerze in die tiefste Stelle der Brunnenfassung, so erlischt sie, da sich das schwere CO2- Gas, das mit dem Wasser gefördert wird, hier sammelt. Der Quellbereich wird von einem aufwendig gestalteten Quelltempel überdacht.




Koordinaten: 50°15.820’N, 6°33.087’E
Gemeinde/Ort:  Duppach
Höhenlage: 476 m üNN
Wassertyp: eisenhaltiger Natrium-Erdalkali-Hydrogencarbonat Säuerling
Wassertemp.: 9,8°C


In der Nähe:
Vulkangarten Steffeln, Steffelner Drees, Eichholzmaar, Gerolsteiner Dolomiten, Kasselburg, Duppacher Weiher – Trockenmaar

Wanderweg: Vulkane, Maare und Dreese-Pfad


Anfahrt:
L24 über Steffeln oder L10 in Richtung Duppach, im Ort von der Hauptstraße auf die Maifelderstraße abbiegen, der Drees liegt in der Nähe des Eichholzmaars, Ausschilderung: „Mineralwasserquelle Duppach“