Interner Bereich

Das Wasser des Steinborner Dreeses spritzt in einer gläsernen Säule hoch und fließt unter Bildung rostroter Ablagerungen über einen Hahn aus. Der Brunnen wird von einem Pavillon überdacht und die aufwendig gestaltete Fassung ist mit einem Gedicht verziert:

Kommt einer und trinkt bei mir.
Glaubst du, er dankt dafür?
Ich aber sprudle und springe nur so
und bleibe des Gebens und Springens froh.
So schön und einfach ist mein Leben
Geben immer nur Geben.

In einer Minute sprudeln aus dieser Quelle bis zu 6 Liter erfrischendes, stark eisen- und kohlenstoffdioxidhaltiges Mineralwasser.


Koordinaten: 50°12’36’’N, 6°47’19’’E
Gemeinde/Ort: Steinborn, Stadt Daun
Höhenlage: 440 m üNN
Wassertyp: Natrium-Calcium-Magnesium-Hydrogencarbonat-Säuerling
Wassertemp.: 11,6 °C






In der Nähe:

Eifel-Vulkanmuseum Daun, Wild- und Erlebnispark Daun, Ernstberg, Nerother Kopf, Josendrees, Hotzendrees, Dunaris-Quelle



Anfahrt:
Der B257 über Daun und Neunkirchen folgen, oder über die B421 nach Steinborn fahren, der Drees befindet sich im Ortskern auf einem kleinen Platz in der Dorfmitte.