Der Demerather Drees liegt mitten im Wald in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Geisert, einem von zwei Wacholder-Naturschutzgebieten in der Umgebung. Eine Besonderheit der Brunnenfassung des Demerather Dreeses ist die aufgesetzte Schwengelpumpe. Dort fließt mineralisches, kohlensäure- und stark eisenhaltiges Wasser. Es besitzt leider keine Trinkwasserqualität.

Als Muße-Platz des Vulcano-Pfades lädt der Standort zum Verweilen ein. Symbolhaft wird zu einem Blick über den Gartenzaun ins Land der Maare und Määrchen aufgefordert und auf einer reich illustrierten Pulttafel erzählt der Drees seine Geschichte.


Koordinaten: 50°10.033’N, 006°56.012’E
Gemeinde/Ort: Demerath
Höhenlage: 405 m üNN
Wassertyp: Floridhaltiger Natrium-Magnesium-Calcium-Hydrogencarbonat- Säuerling
Wassertemp.: 8,2°C


In der Nähe:
Vulcano-Infoplattform Steineberg, Ulmener Maar und Jungferweiher, NSG Mürmes, NSG Sangweiher

Wanderweg: Vulcano-Pfad


Anfahrt:

A1 Ausfahrt Mehren, B421 folgen in Richtung Strotzbüsch, links auf die L66, Richtung Steineberg, anschließend
auf die K21 nach Demerath wechseln, im Ort rechts in die Brunnenstraße bis zum Waldrand fahren und das Fahrzeug abstellen. Von hier aus talwärts den Wegen und der Beschilderung folgen.