Interner Bereich

   
„Lebe die Freiheit.“ Unter diesem Motto fand dieses Jahr die Touristikmesse Tour Natur in Düsseldorf vom 06.- 08.09.2019 statt. Auch in diesem Jahr war der Naturpark und UNESCO Global Geopark Vulkaneifel dort vertreten und stellte die Gesamtregion Vulkaneifel mit den touristischen Teilregionen „GesundLand Vulkaneifel, Gerolsteiner Land und Kelberg den Besuchern vor. Am Gemeinschaftsstand „Erlebnis-Natur – Entdecke deine Naturlandschaft“ durften die besonderen Naturlandschaften Deutschlands ihr Naturerlebnisangebot präsentieren. Dort punktete der UNESCO Geopark Vulkaneifel bei den Besuchern neben Ständen wie z.B. dem UNESCO Biosphärenreservate und den Nationalparken Eifel und Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer.

Der Sonderstand der besonderen Nationalen Naturlandschaften war ebenfalls Station auf der Rallye für Kinder. Die Frage, ob Steine schwimmen können, hielt für manchen Besucher –unabhängig ob Groß oder Klein – ein überraschendes Ergebnis bereit. Die Kinder hatten viel Spaß dabei, verschiedene Steine im Wasser zu testen und konnten gleichzeitig eine Menge lernen. Bei einem kleinen Quiz hatten die Messebesucher die Chance, einen Gutschein für eine kostenlose Naturerlebnisführung bei der Sonntagsreihe des Natur- und Geoparks „Die geheimnisvollen 13 - zwölf Maare und ein Kratersee“ zu gewinnen.

Zum 16. Mal hat das Wandermagazin den schönsten Wanderweg Deutschlands im Rahmen dieser Touristik-Messe gekürt. Dabei hat der Weg "Im Tal der Wilden Endert" den ersten Platz belegt. Dieser 20 km lange Wanderweg beginnt in Ulmen, endet in Cochem und verbindet die Vulkaneifel mit der Mosel. Er bietet ein einzigartiges und ursprüngliches Naturerlebnis. Impressionen über diesen Wanderweg hat der SWR in einem schönen Video verpackt.
Am Ende der 3-tägigen Touristikmesse zog der Naturpark und UNESCO Geopark Vulkaneifel eine absolut positive Resonanz und hofft, die besondere Vulkaneifellandschaft auch im nächsten Jahr wieder im Kreise der besonderen Naturlandschaften Deutschlands präsentieren zu dürfen.

Weitere Auskünfte erteilt die Geschäftsstelle des Natur- und Geoparks Vulkaneifel. Diese ist zu erreichen unter Telefonnummer 06592933202 oder -203 oder per e-mail unter geopark@vulkaneifel.de

Foto: Natur- und Geopark Vulkaneifel