Interner Bereich

   

Das Projekt "Netzwerk Naturpark-Schulen" wird als Pilotprojekt bis Ende 2014 durchgeführt. An dem Projekt sind bundesweit 14 Modell-Naturparke mit ihren Partnerschulen beteiligt.

Im Natur- und Geopark Vulkaneifel wurde die Gillenfelder „Schule am Pulvermaar“ bereits als Natur- und Geopark-Schule ausgezeichnet. Die Augustiner Realschule plus aus Hillesheim steht bereits in den Startlöchern ebenfalls Natur- und Geopark-Schule zu werden.

Kern des Projektes ist der Aufbau einer festen, dauerhaften Kooperation zwischen den Naturparken und Schulen. Die Partnerschulen werden als "Naturpark-Schule" ausgezeichnet. Die Auszeichnung erfolgt nach speziellen Kriterien, nach denen sich die Schulen verpflichten, Naturpark- und Umweltbildungsthemen regelmäßig im Unterricht zu verankern und damit auch einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu leisten. Durch die Zusammenarbeit mit den Schulen werden wichtige Themen aus den Naturpark-Regionen wie Natur und Landschaft, Kultur und Handwerk sowie Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Unterricht oder auch in Exkursionen oder Projekttagen der Schulen behandelt. Außerschulische Partner wie Förster, Naturschützer und Landwirte werden einbezogen.

In den ausgezeichneten Schulen soll das Umweltbildungsprogramm des Natur- und Geopark Vulkaneifel besondere Berücksichtigung finden.