Neun Nationale Naturlandschaften gibt es in Rheinland-Pfalz. Jede von ihnen ist ein ganz besonderer Ort mit vielen Naturerlebnisangeboten. Sie schützen Klima, Umwelt und Landschaft. Sie zeigen aber auch, wie ein zukunftsfähiges Zusammenspiel von Mensch und Natur aussehen kann.

Neben dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald und dem Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen gehören sieben Naturparke zu den Nationalen Naturlandschaften. Einer davon, der Naturpark Vulkaneifel, ist außerdem ein von der UNESCO anerkannter Geopark.

 

Wer Rheinland-Pfalz mit seinem ganzen Naturreichtum kennenlernen möchte, findet im Magazin "Rheinland-Pfalz naturreich – neun besondere Naturlandschaften im Herzen Europas" viele Anregungen und Ausflugstipps – vom Spaziergang mit dem Nationalparkranger über Wanderungen und Radtouren durch unberührte Mittelgebirgslandschaften bis zu spannenden Exkursionen rund um Fledermäuse, Bienen, Streuobstwiesen und Weidetiere.

Wer sich mehr Zeit nehmen möchte für diese besonderen Naturerlebnisse, der kann natürlich auch übernachten. Dafür haben die Naturlandschaften viele naturnahe Übernachtungsmöglichkeiten: Trekkingplätze unterm Sternenhimmel, familiäre Gasthöfe und Hotels, die gleichzeitig Naturparkpartner sind.

Da man zusammen immer mehr erreichen kann, haben die neun Nationalen Naturlandschaften ein gemeinsames Themenjahr definiert. Für 2020/2021 arbeiten wir alle unter dem Motto „Natur schützt Klima – Klima schützt Natur“. Dazu wird es viele interessante Veranstaltung und Aktionen geben.

Die Nationalen Naturlandschaften Rheinland-Pfalz stellen sich in ihrem gemeinsamen Internetauftritt www.nationale-naturlandschaften-rlp.de oder in dem neu erschienenen Magazin „Rheinland-Pfalz naturreich“ vor.