Interner Bereich

   
Ein Einblick in die Entstehung des Meerfelder Marres und die Erdgeschichte

Geschaffen wurden das Meerfelder Maar vor rund 80.000 Jahren durch eine riesige Wasserdampfexplosion. Der etwa 25 Hektar große Maarsee ist 18 Meter tief.
Stauden der geschützten weißen Seerose säumen das Ufer. Haubentaucher haben hier eines ihrer seltenen Refugien. Nach einem Gang zum Lieblingsplatz des Gästeführers führt die Wanderung hinauf zum Landesblick auf einer Höhe von 516 Metern. Mit einer fantastischen Aussicht auf die Vulkane der Mosenberg-Gruppe geht es hinüber in Richtung Deudesfeld mit Blick auf den Tephraauswurf des Meerfelder Maares. Nach vielen Aussichten über die Vulkaneifellandschaft führt die Tour wieder hinab nach Meerfeld.


Angebote:

  • geführte Halbtageswanderung von etwa 7 km, Dauer ca. 3-4 Stunden
  • Informationen zur besonderen Flora und Fauna
  • Entstehung des Meerfelder Maares
  • Geschichte des Maardorfes
  • Traumhafte Fernblicke


Highlights:

  • Meerfelder Maar mit seinem Dorf im Maar
  • Aussichtsturm Landesblick mit traumhaftem Fernblick auf die Vulkaneifel und die Mosenberg-Vulkangruppe
  • Informationen über besondere Pflanzen und Tiere

Karl Weiler

Zertifizierter Gästeführer Eifel (IHK)

Termine:

siehe aktuelle Naturerlebnisbroschüre und auf Anfrage

Preis:

3,- €/Person


Kontakt und Anmeldung:
Karl Weiler
Vulkanweg 3
54531 Meerfeld/Vulkaneifel
Telefon: 06572 / 624
Mobil: 0175 / 2235240
E-Mail: karl-weiler@t-online.de
Internet: www.Meerfelder-Wanderfuchs.de

Nähere Infos zu meiner Person