Interner Bereich


... und aus dem Leben der Menschen

Gästeführer-Wanderungen auf den Vulkaneifel-Pfaden


Erleben Sie die Vulkaneifel einmal ganz anders.
Lassen Sie sich auf Geschichten ein, die unsere
Gästeführer zu erzählen haben. Geschichten
vom Kampf der Elemente, dem wilden
Tanz von Feuer und Wasser, die diese einmalige
Landschaft geschaffen haben. Erleben Sie
Natur und Landschaft aus einem besonderen,
überraschenden, zuweilen ganz neuen Blickwinkel:
unterhaltsam, humorvoll, fesselnd.





Ein halbes Dutzend der Vulkaneifel-Pfade wurden durch Storytelling aufgewertet. Jeder dieser Mußepfade hat seine Geschichte, sein Symbol. Kulturelle, historische oder naturwissenschaftlich
interessante Informationen sind in Geschichten verpackt, an denen der Zuhörer – also der Wanderer – teilhat. Das Ganze mit Muße, mit Gelassenheit, ganz nach dem eifeler Motto: „Et jit net jerannt!“.

Selbstverständlich können Sie die Mußepfade auch auf eigene Faust erkunden. Besondere „Muße“-Plätzen laden zum Verweilen ein und fordern zur Achtsamkeit auf: Mit dem pfadeigenen
Symbol, einer Erlebnislandkarte und einer Geschichte. Bestimmt entdecken Sie nun Dinge, die Ihnen ohne diese Geschichten verborgen geblieben wären.

Do. 08.06.2017 um 10:00 Uhr - Dauer ca. 4h
Do. 14.09.2017 um 10.00 Uhr - Dauer ca. 4h
Do. 26.10.2017 um 10.00 Uhr - Dauer ca. 4h


Verschlungene Wege und wilde Gesellen
von Lutzerath nach Bad Bertrich mit Kurt Immik

Wir starten in Lutzerath, wo 1726 ein Hauptpostamt mit Pferdewechselstation errichtet wurde und dem kleinen Eifelort zur wirtschaftlichen Blüte verhalf. Im Tal der Mühlen trieben zur Napoleonszeit Räuber ihr Unwesen. Bewegende Geschichten erzählen vom Waldleben der Köhlerfamilien und vom unehrenhaften Treiben der Müller.

Weiterlesen...

Sa. 10.06.2017 und Sa. 30.09.2016 um jeweils 10.00 Uhr - Dauer ca. 3,5h

Auf dem
Schneifel-Pfad - dem Pilgerweg des Friedens

Geschichten vom Kampf der Elemente und aus dem Leben der Menschen mit Marita Mosebach-Amrhein

Weiterlesen...

Sa. 27.05.2017, Sa. 17.06.2017, Do. 27.07.2017,
Mo. 28.08.2017, Do. 28.09.2017 und Mo. 23.10.2017
jeweils um 11:00 Uhr - Dauer ca 4h

Kampf oder Tanz? Feuer vs. Wasser auf dem Gerolsteiner Felsenpfad

Die vier Elemente Feuer-Wasser-Erde-Luft lieferten schon bei den alten Naturphilosophen bei der Frage nach dem Ursprung des Lebens Stoff für hitzige Diskussionen. Diese Urkräfte haben unseren Planeten modelliert: Sie ließen Kontinente wandern, Berge entstehen, schufen Gesteine und Landschaften und brachten schließlich das Leben hervor, das selbst zu einer gestalterischen Kraft unserer Erde wurde. Auch unsere Heimat, die Eifel, erzählt die Geschichte vom Kampf der Elemente.

Weiterlesen...

Sa. 01.07.2017 um 11:00 Uhr • Dauer ca. 5,5h

Im Vulkanreich Seiner Majestät Vulcanus, Gott des Feuers

Im Kampf der Elemente erschuf Vulcanus eine verführerisch flambierte Landschaft: explosive Vulkane, Maare, Vulkankessel und gewaltige Schlackenkegel. Er ließ Quellen sprudeln, stapelte Basaltsäulen,
schuf Gesteine von einzigartiger Schönheit.

Weiterlesen...

Sa. 16.09.2017 um 9:00 Uhr • Dauer ca. 6-7h

Auf dem Vulcano-Pfad: Blick über den Gartenzaun ins Land der Maare und Märchen

Wer das Geheimnis dieser besonderen Vulkanlandschaft erleben will, den lade ich dazu ein, mit mir ganz achtsam, aufmerksam, absichtslos und mit allen Sinnen zu wandern und zu erleben. Immer wieder haben
wir dabei den Blick über den „Gartenzaun“ in eine märchenhaft anmutende Landschaft mit ihren unterschiedlichsten Facetten.

Weiterlesen...

Fr. 23.06.2017 und Mi. 09.08.2017 um 10.00 Uhr • Dauer ca. 4,5h

Verschlungene Wege und wilde Gesellen
von Lutzerath nach Bad Bertrich mit Roswitha Lescher

Sie den Geschichten über berüchtigte Eifel-Banden und genießen Sie atemberaubende Blicke von der Achterhöhe. Ab Kennfus wächst die Spannung: verschlungene Wege, Steinzeithöhlen und steile Felsen im tiefen Üßbachtal. Dann ist es geschafft: belebendes Wasser für erschöpfte Glieder: die Glaubersalztherme des berühmten Kurstädtchens Bad Bertrich. Welch ein Genuss!

Weiterlesen...

Sa. 22.07.2017 und Sa. 19.08.2017 um 13:30 Uhr • Dauer ca. 4h

Auf dem Vulkamaar-Pfad: Eine Landschaft, die viel zu erzählen hat

Vulkamaar-Pfad: Eine Landschaft, die viel zu erzählen hat mit Karl Weiler
Wir sind in einer Landschaft voller Furchen und Narben, die von großen Abenteuern, heftigen Auseinandersetzungen und befreienden Erlebnissen der Natur erzählt. Im Vordergrund ist das Meerfelder Maar, der Mosenberg und das Tal der Kleinen Kyll. Wer genau hinsieht, erkennt, dass der Mosenberg die Regie führte.

Weiterlesen...