Geologie, Kultur und Geschichte in Ulmen

Der kleine Ort besticht durch seine besondere Lage am Ulmener
Maar, das mit einem Alter von nur 11.000 Jahren das jüngste Mitglied
der deutschen Vulkane ist und an vielen Stellen seine geologische
Gestaltungskraft offenbart. Die Gästeführung zeigt die
enge Verbundenheit der zahlreichen Adelsfamilien, Kreuzfahrer
und Ritter mit ihrer trutzigen Burg, die ihnen Schutz und Heimat
bot und heute als Ruine hoch oben auf dem Kraterrand thront.
Zahlreiche Relikte und Kleinode aus früheren Zeiten belegen das
quirlige Leben des Marktortes. In der St. Matthias Kirche sind viele
kirchenhistorische Besonderheiten zu entdecken und erlauben dem
Besucher einen staunenden Blick auf die lange christliche Tradition
der Pfarrei.
Angebot:
  • 2,5-3 Std.

Highlights:

  • Burganlage Ulmen
  • Ulmener Maar
  • St. Matthias-Kirche

Irmgard Holtkotte

Agraringenieurin, Erzieherin mit heilpädagogischer Zusatzausbildung, EU-zertifizierte Gästeführerin Eifel, Natur- und Geoparkführerin Vulkaneifel, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin (ZNL)


Termine:
siehe aktuelle Naturerlebnisbroschüre und auf Anfrage

Treffpunkt:
Sagenbrunnen auf dem Alten Postplatz, 56766 Ulmen

Preis:
Einzelpersonen 8,- €, Kinder unter 12 Jahren 4,- €
Gruppen mit weniger als 10 Personen 70,- €

Kontakt und Anmeldung:
Irmgard Holtkotte
Johannespesch 4
53539 Kelberg
Mobil: 0160 / 92122849
E-Mail: i.holtkotte@gmx.de

Nähere Infos zu meiner Person